BVT Residential USA 17

Mindestbeteiligung30.000,- USD1
Laufende Ausschüttung*Ausschüttung am Ende der Projektphase
Gesamtausschüttung*133%
Laufzeit*2027
Ausgabeaufschlag3%
PrämienberechtigungJa
FondskategorieWohnimmobilien Ausland / USA
Ende der Zeichnungsfrist31.12.2023

*Die Ausschüttungen und die Laufzeit sind Prognosen aus den Emissionsunterlagen (Basisszenario). Die tatsächlichen Werte können abweichen. Die Berechnungen basieren auf der bei Übernahme des Anlageobjektes vollständig eingezahlten Einlage in % ohne Agio, vor Steuern. Zahlen gerundet.
¹Die Mindesthöhe der gezeichneten Einlage (Mindestzeichnungssumme) beträgt 30.000 US-Dollar, wobei sich die Mindestzeichnungssumme ggf. um den Betrag erhöht, der notwendig ist, damit die Einlage am Tag der Zeichnung mindestens umgerechnet 20.000 EUR entspricht. Höhere Summen müssen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein.

kurz und knapp: BVT Residential USA 17

Der BVT Residential USA 17 ist ein nach dem KAGB voll regulierter geschlossener Alternativer Investmentfonds (AIF) und bietet somit den deutschen Anlegerschutz. Der Fonds ist die Fortführung der seit 2004 erfolgreich bestehenden Residential-Serie und nutzt die Chancen am US-Mietwohnungsmarkt. Geplant ist die Investition in mindestens zwei Projektentwicklungen zusammen mit einem erfahrenen US-amerikanischen Projektentwickler. Geeignete Grundstücke sollen erworben werden, um darauf hochwertige Class-A-Apartmentanlagen (Multi-Family Residential) zu bauen, zu vermieten und anschließend zu verkaufen.

Als Investitionsstandorte eignen sich Städte an der Ostküste wie Boston, Washington D.C. oder Atlanta sehr gut, weil diese ein robustes Wachstum zeigen, das Preisniveau von hochwertigen Wohnimmobilien seit geraumer Zeit gleichbleibend hoch ist und viele andere Faktoren günstiger sind als woanders im Land.

Den BVT Residential USA 17 kaufen Sie bei SachwertSuperMarkt günstiger. Erfahren Sie hier mehr.

Ihre Vorteile

  1. Kurze Laufzeit (5 Jahre)
  2. Prognostizierte Gesamtausschüttung von 133%*
  3. Zzgl. bis zu 5.000 € Prämiengutschrift (nur bei SachwertSuperMarkt)
  4. Geringe Kosten
  5. US-Immobilien ohne Verwaltungsaufwand
  6. Trotz Investitionsort in den USA gilt der deutsche Anlegerschutz

Class-A-Apartments 2021 der BVT-Projektentwicklungen

Film BVT Residential USA

Mit Prämie günstiger zeichnen

Je nach Höhe Ihrer Investition erhalten Sie bis zu 5% Ihrer Zeichnungssumme als Prämie zurück!

Prämienübersicht

08.08.2022
Wenn der Bedarf das Angebot übersteigt – positive Aussichten für Residential USA

Die Nachfrage nach Wohnraum zur Miete in den USA entwickelt sich weiterhin positiv, so das Ergebnis einer aktuellen Studie. Ein Mangel an Mietwohnungen in vielen großen US-Städten hat zu enormen Mieterhöhungen geführt, da die Wohnungsleerstände gesunken sind. Laut der Studie des National Multifamily Housing Council und der National Apartment Association müssen Projektentwickler im Bereich Multifamily in den nächsten 13 Jahren landesweit mehr als 4 Millionen Einheiten bauen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können:

  • Mehr als 1,5 Mio neue Mieteinheiten werden bis 2035 allein in Texas, Florida und Kalifornien benötigt.
  • Die Bevölkerung der Bundesstaaten Nevada, Idaho, Arizona, Florida, Utah, North und South Carolina wird bis 2035 um 30% oder mehr wachsen.
  • Mehr als 100.000 neue Wohneinheiten werden bis 2035 in Dallas, Houston, New York, Phoenix, Austin und Atlanta benötigt.

In manchen Regionen wird die Nachfrage aufgrund günstigerer Wohnkosten und einem daraus resultierenden Einwanderungstrend verstärkt. Atlanta, Austin, Dallas, Houston, Las Vegas, Miami, Orlando, Phoenix, Seattle und Tampa haben beispielsweise eine sehr große Anziehungskraft für Einwohner aus anderen Regionen. Die anhaltend hohe Nachfrage nach Mietwohnungen wirkt sich positiv auf Vermietung und Verkauf der Class-A-Apartmentanlagen der BVT Residential USA-Serie aus.


25.05.2022
US-Wohnimmobilien überzeugen erneut mit Bestwerten

Laut einer kürzlich erschienen Studie von CBRE hat der US-amerikanische Wohnimmobilienmakt erneut seine Robustheit auch in herausfordernden Zeiten unter Beweis gestellt. So fiel im ersten Quartal 2022 die Leerstandsrate bei Mehrfamilienhäusern auf ein historisches Tief von 2,3%, während im Gegenzug die Mietpreise um 15,5% binnen eines Jahres gestiegen sind – die durchschnittliche Miete eines Amerikaners beträgt mittlerweile stattliche 2.007 USD. Von den untersuchten 69 US-Märkten haben bis auf zwei (San Francisco und San Jose) ein Mietniveau oberhalb der Vor-Pandemie-Preise erreicht.
Dies alles belegt die Stärke des amerikanischen Apartmentmarktes und damit die Chancen für Investitionen in aussichtsreiche Projektentwicklungen dieses Segments.


25.04.2022
Positive Dynamik: US-Arbeitsmarkt entwickelt sich in Richtung Vor-Krisen-Niveau

Die Arbeitslosenquote in den USA ist nahezu wieder auf das Niveau von vor der Corona-Pandemie gesunken. Die Quote ging im März auf 3,6 Prozent zurück, wie das US-Arbeitsministerium in Washington, D.C., bekannt gab. Damit sind in den USA derzeit etwa sechs Millionen Menschen ohne Arbeit – rund 318.000 weniger als im Vormonat. Vor der Pandemie waren es rund 5,7 Millionen.
Bis zum Beginn der Corona-Krise war es gelungen, die Arbeitslosenquote auf einen seit Jahrzehnten nicht gesehenen Tiefstand von 3,5 Prozent zu drücken. Nach einem steilen Anstieg der Arbeitslosenzahlen in der Corona-Krise folgte eine rasante Abnahme. Darin spiegelt sich die Dynamik des US-Arbeitsmarktes wider – und unterstreicht: Der große Vorteil der US-amerikanischen Märkte liegt in der typischerweise schnellen Erholung nach konjunkturellen Flauten.­


28.03.2022
Nachrüsten lohnt sich – mit dem Einsatz regenerativer Energiegewinnung zum LEED Gold-Standard

Das Thema ESG ist in aller Munde. Dennoch fehlt für den Bereich Immobilien aktuell noch ein fest definierter Branchenstandard für die Bewertung von ESG-Kriterien. Zertifizierungen im Hinblick auf nachhaltiges Bauen bieten aber eine Annäherung an das Thema. Das BVT Residential USA 10-Projekt "Velo" in Boston Massachusetts beispielsweise, das im Jahr 2019 fertiggestellt wurde, erfüllt nach erneuter Prüfung durch die Boston Interagency Green Building Council (IGBC) aufgrund der im Jahr 2021 erfolgten nachträglichen Installation einer Photovoltaik-Anlage zur Unterstützung der Energieversorgung nun sogar die Kriterien des "LEED Gold Standards" (vormals "Silver"-Standard). Bei der LEED-Zertifizierung erfolgt die Beurteilung von Gebäuden durch die Punktevergabe für einzelne ESG-Kriterien. Die Summe der erreichten Punkte entscheidet, wie das Bauwerk bei der Zertifizierung eingestuft wird. BVT wird auch künftig nachhaltige Kriterien bei der Auswahl ihrer Immobilieninvestitionen im Blick haben.


07.03.2022
Vier gewinnt: In 2021 vier Residential-Objekte erfolgreich veräußert

Mit nun schon 17 Fonds geht die Residential-USA-Serie der BVT ins 18. Jahr. Und das Konzept ist aktueller denn je: Auch in den USA sind Wohnungen knapp und Investitionen in Wohnimmobilien deshalb besonders attraktiv. Im vergangenen Jahr konnten vier Residential-Projekte erfolgreich veräußert werden.
BVT erreichte damit allein in 2021 ein Exit-Volumen von rund einer halben Milliarde US-Dollar. Alle Anlagen waren bei Verkauf zwischen 95 und 100 Prozent vermietet.

Jahr Eigenkapital USD insgesamt Verkaufspreis USD insgesamt Haltedauer in Monaten
2021 133.435.580 493.175.000 Ø 38*
Anzahl Wohnungen insgesamt Renditeprognose Realisierte Verzinsung
1.282 Ø 13,5 % Ø 21,0 %

*Laufzeiten zwischen 29 und 50 Monaten  


14.02.2022
"Chicago des Südens": Atlanta überzeugt mit Unternehmergeist und Wirtschaftskraft

Atlanta gilt als untypisch für die Südstaaten der USA. Eine starke Industrie und ein ausgeprägter Bildungssektor ziehen nicht nur junge, gut ausgebildete und potenzielle Gutverdiener an, sondern auch Unternehmen wie Microsoft, Google und Visa, die von den Standortvorteilen profitieren wollen. Zu diesen Vorteilen zählt natürlich auch der hiesige Hartsfield–Jackson Atlanta International Airport – einer der größten Flughäfen der Welt. Es ist also wenig verwunderlich, dass eine Airline den größten Arbeitgeber in der Millionenmetropole stellt. Darüber hinaus stechen „Eds & Meds“, also das Bildungs- und Gesundheitswesen, aus den Top Ten der Arbeitgeber hervor.
Attraktive Arbeitgeber und eine robuste Wirtschaft bieten beste Voraussetzungen für einen anhaltenden Bedarf an passendem Wohnraum - wegen des hohen Einkommensniveaus in Atlanta vor allem im Class-A-Segment. Darauf zielt BVT ab und hat sich für den aktuellen BVT Residential USA 17 per Absichtserklärung die Investitionsmöglichkeit in die Entwicklung der Class-A-Apartmentanlage "Aventon Exchange" in Atlanta gesichert.

BVT Residential USA 17

Der US-Mietwohnungsmarkt kann nachhaltige Chancen für Anleger bieten

Mit einer Investition in den BVT Residential USA 17 profitieren Sie als Anleger von dem eindeutigen Trend, dass in den USA immer mehr Menschen mieten, statt sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen

Investitionskonzept "Bauen statt kaufen"

Aufgrund der hohen Preise für Bestandsobjekte in den USA sind Projektentwicklungen eine chancenreiche Alternative für Anleger. Insbesondere im stark nachgefragten Segment "Multi-Family Residential" sin die Preise für hochwertige Objekte weiterhin vergleichsweise hoch bis sehr hoch. Das macht die Entwicklung ausgewählter neuer Objekte besonders attraktiv. Bei Investitionen in Projektentwicklungen sind Anleger ab einem sehr viel früheren Zeitpunkt an der Wertschöpfungskette von Immobilien beteiligt als bei einer Investition in Bestandsimmobilien. Schon nach relativ kurzer Haltedauer von geplant drei bis vier Jahren können bei erfolgreichem Verkauf überdurchschnittliche Ertragschancen realisiert werden. Sie zahlen Ihre Einlage zu einem Zeitpunkt, in dem die sogenannte Pre-Development-Phase bereits abgeschlossen ist und somit u.a. die Grundstücke angebunden sind und das Baurecht gesichert ist.

Wohlfühlen auf hohem Niveau: Class-A-Apartments

Der gehobene Standard von Class-A-Apartmentanlagen punktet mit attraktiver Architektur und bietet attraktive Gemeinschaftseinrichtungen wie Swimming Pool, Clubhaus, Fitnesseinrichtungen und eine großzügig bemessene Zahl an Parkplätzen bzw. Garagenstellplätzen. Darüber hinaus verfügen die Objekte über hochwertige Einrichtungsgegenstände und sind optimal angebunden.

Metropolregionen an der Ostküste der USA mit großem Potenzial

Boston

  1. 4,9 Mio. Einwohner mit einem erwartetem Bevölkerungswachstum von 2,03%
  2. Wirtschaftlicher Schwerpunkt: Medizin- und Biotechnologie
  3. Weltbekannte Harvard University
  4. Effektivmieten im 3. Quartal 2021 um 9,8% gestiegen
  5. Marktmiete etwa 63,4% über dem US-Durchschnitt
  6. Wohnungsleerstand nur bei 3,5%
  7. Wirtschaftswachstums-Prognose von 4% p.a.

Washington, D.C.

  1. 6,3 Mio. Einwohner mit einem erwartetem Bevölkerungswachstum von 6%
  2. Wirtschaftlicher Schwerpunkt: High-Tech- und Bildungssektor
  3. Neues Amazon-Hauptquartier schafft neue Arbeitsplätze
  4. Marktmiete etwa 28,5% über dem US-Durchschnitt
  5. Wohnungsleerstand nur bei 4,6%

Atlanta

  1. 6 Mio. Einwohner mit einem erwartetem Bevölkerungswachstum von 7%
  2. Günstige Lebenshaltungskosten im Vergleich zu anderen Metropolregionen
  3. Mietwachstum liegt deutlich über dem Landesdurchschnitt
  4. Marktmiete etwa 2,5% über dem US-Durchschnitt
  5. Wohnungsleerstand nur bei 5,2%

Orlando

  1. 6,2 Mio. Einwohner mit einem erwartetem Bevölkerungswachstum von 8,4%
  2. Wirtschaftlicher Schwerpunkt: Tourismus, Luft- und Raumfahrt, Gesundheitswissenschaften
  3. Beschäftigungswachstum über dem landesweiten Durchschnitt
  4. Marktmiete etwa 5,4% über dem US-Durchschnitt
  5. Wohnungsleerstand nur bei 3,1%

BVT als erfahrener US-Immobilienspezialist

Bereits seit 1976 am US-Immobilienmarkt tätig, entwickelte BVT insgesamt 26 Apartmentanlagen mit rund 8.200 Wohnungen und warb dabei mit 16 Beteiligungsangeboten über 1,5 Mrd. US-Dollar ein.

Projektentwicklungsbeispiel

Emittent

Der AIF wurde initiiert von der BVT-Gruppe mit der derigo GmbH & Co. KG als KVG.

BVT-Gruppe

Besonderheiten und Risiken bei Sachwertinvestments

Die Investition in Sachwerte bietet Chancen auf kontinuierliche Erträge sowie gutes Wertsteigerungspotenzial. Dennoch gibt es Besonderheiten und Risiken, die der Anleger bei seiner Anlageentscheidung in Betracht ziehen sollte.
Mehr Informationen

Wo werden US-Immobilienfonds besteuert?

Die Erträge aus geschlossenen US-Immobilienfonds werden direkt in Amerika versteuert - unabhängig davon, in welchem Land Sie steuerlich ansässig sind.

Sie müssen für Ihre Steuererklärung in den USA fast nichts unternehmen: Nehmen Sie einfach den Steuerservice Ihres Emittenten in Anspruch!

Ein amerikanische Steuerberater übernimmt die Steuererklärungen für die Anleger der Gesellschaft. Sie bekommen als Anleger auch einen deutschsprachigen Ansprechpartner.
Ihr Verwaltungsaufwand bleibt also sehr gering und Sie müssen kein Steuerfachmann sein, um in den USA investieren zu können.

Für die Erstellung Ihrer US-Steuererklärung benötigen Sie eine US-Steuernummer. Wenn Sie noch keine US-Steuernummer haben, beantragt diese Ihr US-Steuerberater für Sie. Die nötigen Unterlagen hierfür werden für Sie ganz einfach im Rahmen Ihrer Zeichnungserklärung erstellt und vorausgefüllt! Auch nach Ihrer Zeichnung unterstützt Sie die Anlegerbetreuung Ihres Emittenten bei Bedarf gerne bei der endgültigen Erstellung Ihrer Unterlagen.

Erfahren Sie hier, wie einfach Sie die Unterlagen zur Beantragung Ihrer US-Steuernummer erstellen oder fragen Sie uns.

So haben sich die BVT Residential USA Fonds entwickelt

Fonds Emissionsjahr Laufzeit¹ Ergebnis p.a. bezogen auf durchschnittl. gebundenes Kapital¹/²
BVT Residential USA 1 2005 33 Monate 20,9%
BVT Residential USA 2 2005 73 Monate 3,2%
BVT Residential USA 3 2006 121 Monate 12,9%
BVT Residential USA 4 2006 85 Monate 14,0%
BVT Residential USA 7 2013 28 Monate 17,0%
BVT Residential USA 8 2013 41 Monate 10,4%
BVT Residential USA 9 2015 37 Monate 15,7%
BVT Residential USA 13³ 2018 36 Monate 19,8%

Stand: 02.11.2021

1 Grundlage der Berechnung sind die Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages zur Ergebnisbeteiligung.
2 Setzt den Gewinn ins Verhältnis zum durchschnittlich gebundenen Eigenkapital, geteilt durch die Laufzeit; ist nicht mit der Verzinsung (Rendite) des anfänglich investierten Kapitals gleichzusetzen.
3 Fonds in Auflösung – vorläufiges Ergebnis. Aufgrund gegenüber dem Käufer gewährter Garantien wurde ein Teil des Verkaufserlöses einbehalten, eine Rückführung in Teilen oder im Ganzen können das Ergebnis erhöhen.

Bei der Analyse der Renditeangaben ist das vom Anleger zu leistende Agio in Höhe von 3 % zu berücksichtigen. Der Multiple wird berechnet durch Teilen der Ausschüttungen durch das Eigenkapital. Etwaige Kapitalerhöhungen werden berücksichtigt. Die Wertentwicklungen früherer Beteiligungsangebote sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Fondswährung: US-Dollar.
Hinweis: Die Rendite kann infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Weitere Beteiligungen dieser Kategorie