WIDe Fonds 8

Mindestbeteiligung10.000,- EUR
Laufende Ausschüttung*steigend von 3,5% auf 5% p.a.
Gesamtausschüttung*179%
Laufzeit*2029
Ausgabeaufschlag5%
PrämienberechtigungJa
FondskategorieWohnimmobilien Deutschland
Ende der Zeichnungsfrist31.12.2020

*Die Ausschüttungen und die Laufzeit sind Prognosen aus den Emissionsunterlagen (Basisszenario, Anteilsklasse B). Die tatsächlichen Werte können abweichen. Die Berechnungen basieren auf der bei Übernahme des Anlageobjektes vollständig eingezahlten Einlage in % ohne Agio, vor Steuern. Zahlen gerundet.

kurz und knapp: WIDe Fonds 8

Mit dem WIDe Fonds 8 führt Herr Lahner seine erfolgreiche Fonds-Reihe fort.

Sie investieren in Immobilien wie Wohnhäusern, gemischte Wohn- und Geschäftshäuser, sowie in Gewerbeimmobilien im Blind-Pool-Konzept und mit Schwerpunkt Deutschland. Der Fonds hält die Immobilien mittelbar über Objektgesellschaften.

Die Anlagestrategie besteht darin, die Immobilien zu halten, durch qualitätsverbessernde Maßnahmen aufzuwerten und im Rahmen der Fondsbeendigung zu veräußern. Geplant ist eine Sonderauszahlung am Ende der Laufzeit des Immobilienfonds, mit der die Veräußerungserlöse an die Anleger ausgeschüttet werden. Die regelmäßigen Ausschüttungen für die Anleger werden durch die Mieteinnahmen erwirtschaftet.

Renditeprognose

Die Grafik stellt die geplanten Auszahlungen über die Kapitalrückzahlung hinaus dar. Die Berechnungen basieren auf der bei Übernahme des Anlageobjektes vollständig eingezahlten Einlage in % ohne Agio, vor Steuern. Darstellung ab 01.05.2019. Zahlen gerundet. Die Buchung der Auszahlungen können u.U. erst im folgenden Geschäftsjahr erfolgen. Die Höhe der Auszahlungen kann nicht garantiert werden. Prognoserechnungen basieren auf Annahmen und sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Abweichungen von den Prognosen sind möglich.

Mit der Zeichnung dieser Beteiligung erhalten Sie als Neukunde je nach Investitionssumme eine Prämie von bis zu 5.000 €!

Prämienübersicht:

Geschlossener Immobilienfonds: WIDe Fonds 8

Gute Gründe für eine Investition in den WIDe Fonds 8

  1. Einkauf und Verkauf der Immobilien durch erfahrene Immobilienexperten mit langjährigem Marktzugang
  2. Kompetenz bei Beurteilung von Gebäudequalität, erforderlicher Sanierung bzw. Instandhaltung
  3. Professionelles Vermietungs- und Verwaltungsmanagement
  4. Risikostreuung auch über die Mindestanforderungen des KAGB hinaus durch Erwerb zahlreicher, verschiedener Objekte
  5. Ankaufsgutachter für Objektbewertung im Sinne des KAGB durch einen externen Bewerter des "TÜV SÜD"
  6. Kein Zwischenhandel des Initiators bzw. Managements
  7. Monatliche Ausschüttung steigend von 3,5% bis 5% p.a. für Anleger geplant
  8. Gewinnbeteiligung des Managements erst dann, wenn der Anleger eine Verzinsung von 6,5% pro Jahr auf seine Beteiligungssumme erhalten (absolut positive Anteilswertentwicklung) und sein Kommanditkapital nebst Ausgabeaufschlag zurückerhalten hat
  9. Durch die langjährige Erfahrungen eines professionellen Managements sind die Ertragschancen im Vergleich zu einer herkömmlichen, privaten Immobilienanlage höher

Risikoverteilung durch verschiedene Anlageregionen und Nutzungsarten

Bei der Auswahl der Vermögenswerte liegt ein Augenmerk auf einer ausgewogenen Risikoverteilung sowohl an den Standorten als auch bezüglich der Nutzungsart der Immobilien.

Im Investitionsfokus stehen bevorzugt die bevölkerungsreichen Regionen in Mittel- und Süddeutschland sowie weitere zentrale Lagen in deren Umfeld, wo insbesondere in Bayern, Sachsen und Thüringen bereits jahrzehntelang gewachsene Verbindungen existieren. Die AIF-KVG prüft darüber hinaus regelmäßig weitere mögliche Standorte in der Bundesrepublik Deutschland, die attraktive Investitionsmöglichkeiten bieten.

Es ist vorgesehen überwiegend in Wohnimmobilien zu investieren. Ein Anteil von max. 40 % kann jedoch in Gewerbeflächen wie z.B. Büros, Handwerks- bzw. Handelsflächen, meist als Teilflächen in Wohn- und Geschäftshäusern, angelegt werden.

Alle Immobilien werden vorab durch einen unabhängigen Gutachter vom TÜV Süd bewertet. Der zu zahlende Kaufpreis darf dabei grundsätzlich nicht über dem ermittelten Marktwert der jeweiligen Immobilie liegen.

Aus den erworbenen Immobilien wird die Fondsgesellschaft Erträge erzielen. Geplant ist, die Einnahmen aus einer konsequenten Verbesserung der Objektqualität sukzessive zu steigern.

Emittent

Der AIF wurde initiiert von der WIDe-Gruppe.

WIDe-Gruppe

Besonderheiten und Risiken bei geschlossenen Fonds

Mit einem AIF investieren Anleger in ausgewählte Sachwerte, die Chancen auf kontinuierliche Erträge sowie gutes Wertsteigerungspotenzial bieten. Dennoch gibt es Besonderheiten und Risiken, die der Anleger bei seiner Anlageentscheidung in Betracht ziehen sollte.
Mehr Informationen

Weitere Beteiligungen dieser Kategorie